Suche
  • Sandra Christen

Sommer | Erkältung | Heuschnupfen | Bicom Bioresonanz

Aktualisiert: 9. Nov 2018

Erkältung oder Heuschnupfen

«Was eine Erkältung jetzt im Juli?» Fragte mich gestern eine Mutter in der Kinderarztpraxis.

Ja momentan erkältet man sich leicht. Sei es, weil man vom Gewitterregen überrascht wird und nasse Haare hat. Man denkt vielleicht «ach ist ja nicht tragisch, die trocknen schon wieder».

Sei es, weil man im klimatisierten Zug sitzt und im ersten Moment die kühle Brise als angenehm empfindet, aber mit der Zeit bekommt man doch eine Gänsehaut.

Sei es, weil man bei diesem schwül-warmen Wetter ganz einfach schwitzt.

So hat es meinen Mann erwischt. Am Morgen kratzte plötzlich sein Hals, es schmerzte beim Schlucken, seine Nase war verstopft und er hatte Mühe mit der Atmung.

Wir Ehefrauen kümmern uns nun natürlich liebevoll. Ich kochte ihm einen Salbeitee zum Gurgeln.

Etwa 5 frische oder ½ Teelöffel getrocknete Salbeiblätter in einer Tasse mit kochendem Wasser überbrühen. 10 Minuten zugedeckt (damit sich die ätherischen Öle nicht verflüchtigen) ziehen lassen. Absieben und abkühlen lassen. Mit diesem Salbeitee mehrmals am Tag gurgeln. Am besten abends nochmals nach dem Zähneputzen damit es über die Nacht wirken kann.

Salbei ist antibakteriell und entzündungshemmend.

Ebenso ein altes Heilmittel ist die Kamille. Sie wirkt auch entzündungshemmend und hilft bei verstopfter Nase, sogar bei Nebenhöhlenentzündungen befreien Dampfbäder mit Kamille.

Hierzu überbrüht man in einer weiten Schüssel eine Hand voll Kamillenblüten mit 1 Liter heissem Wasser, beugt sich darüber und atmet den Dampf durch die Nase ein. Damit der Kamillendampf richtig wirkt, macht man dies unter einem grossen Badehandtuch.

Zusätzlich half ich meinem Mann mit meinem Bicom Gerät. Die Bioresonanztherapie lindert die Symptome einer akuten Erkältung und fördert unsere körpereigenen Selbstheilungskräfte. Gerade für Kinder oder Berufstätige, die sich die Mühe zum Inhalieren und Teekochen nicht machen möchten, ist es eine sanfte Unterstützung.

Aber noch einmal zurück zur fragenden Mutter. Sie war sich nicht sicher, hat die Tochter Heuschnupfen oder ist sie erkältet.

Dank meinem Bioresonanzgerätes konnte ich eine Pollen-Allergie ausschliessen.





11 Ansichten

Firmensitz ist 5078 Effingen